Mahr | Mahr News

Grenzenlose Ausbildung

Marketing Team
Auszubildende bei der Arbeit

Im norditalienischen Vicenza haben vom 11. September bis zum 1. Oktober 2022 zwei Mahr-Auszubildende ein dreiwöchiges technisches Auslandspraktikum absolviert. Lukas Schwedhelm (22) und Jannik Franke (19), beide im letzten Lehrjahr zum Mechatroniker, arbeiteten dabei in örtlichen Unternehmen mit und lernten Land, Leute und Lebensart kennen.

Jedes Jahr organisiert die IHK Hannover gemeinsam mit dem Netzwerk "Berufsbildung ohne Grenzen"  derartige Auslandspraktika, das EU-Förderprogramm ERASMUS+ unterstĂŒtzt diese finanziell. Mahr-Auszubildende haben erstmals daran teilgenommen. Vicenza wiederum ist eine Industriestadt mit rund 112.000 Einwohnern. Sie liegt in der Region Venetien, etwa 60 Kilometer nordöstlich von Verona und etwa 60 Kilometer nordwestlich von Venedig. WĂ€hrend die Landschaft um Vicenza landwirtschaftlich geprĂ€gt ist, verfĂŒgt die Stadt selbst ĂŒber ausgedehnte Industriegebiete, ĂŒberwiegend mit Textilfabriken und Metall verarbeitenden Unternehmen.

Einblicke in die Produktion


So absolvierte Lukas Schwedhelm auch in der Dreherei "Torneria Nuova Sida" die ersten beiden Wochen seines Praktikums. "Diese stellt hauptsĂ€chlich große StĂŒckzahlen kleiner prĂ€ziser WerkstĂŒcke her, beispielsweise fĂŒr Fahrradgabeln, MotorrĂ€der oder auch Kaffeeautomaten", berichtet er. Zu seinen Aufgaben gehörte auch die Arbeit an CNC-Maschinen, beispielsweise das Schreiben, Korrigieren und Aufspielen von Programmen. An zwei Tagen baute er gemeinsam mit seinen italienischen Kollegen sogar eine CNC-Maschine auseinander, um den defekten Motor auszutauschen. "Oft durfte ich auch in den Messraum, um Stichproben von WerkstĂŒcken auf ihre Maße und QualitĂ€t hin zu prĂŒfen", ergĂ€nzt der Praktikant. Hier fanden sich auch viele MessgerĂ€te von Mahr wieder, zum Beispiel manuelle Rundheits-  und LĂ€ngenmessgerĂ€te und ein mobiles RauheitsmessgerĂ€t. "Im Vergleich zu Deutschland werden die gefertigten Teile zwar öfter geprĂŒft, mĂŒssen aber nicht dieselben QualitĂ€tsanforderungen erfĂŒllen", resĂŒmiert er. Insgesamt fĂŒhlte er sich sehr wohl in der Firma, die Kommunikation funktionierte ausgezeichnet: "Dort arbeiteten viele jĂŒngere Leute, die immer hilfsbereit waren und sich auf Englisch unterhalten konnten."


 und in die Elektrotechnik

Jannik Franke absolvierte sein komplettes Praktikum im Haus- und Elektrotechnik-Betrieb da.tel nördlich von Vicenza, Lukas schloss sich ihm fĂŒr seine dritte Praktikumswoche an. "Das Unternehmen installiert und repariert Klima-, Heizungs- und Solaranlagen und automatisiert die Haustechnik und -elektronik", berichtet Franke. Dabei unterstĂŒtzten die Praktikanten tatkrĂ€ftig und durften sogar kleinere Projekte selbststĂ€ndig bearbeiten. Morgens um 8 Uhr holte ihr italienischer Kollege Stefano die beiden mit dem Transporter ab, um zur jeweiligen Baustelle zu fahren. "Die Kommunikation war etwas schwierig, da er kein Englisch sprach", sagt Lukas. "Aber wir haben schnell gemerkt, dass sich im Handwerk viel mit HĂ€nden und FĂŒĂŸen erklĂ€ren lĂ€sst." Auch hier stellte er Unterschiede zu Deutschland fest: "In Italien gibt es in der Elektrotechnik weniger Normen und Richtlinien als bei uns. Das vereinfacht zwar an manchen Stellen die Arbeit, macht die Fehlersuche aber schwieriger. Außerdem sind die Sicherheitsstandards etwas niedriger als in Deutschland."

AusflĂŒge in Norditalien

Auch das Freizeitprogramm kam nicht zu kurz. So fuhren alle Praktikanten des Förderprogramms am ersten Wochenende mit dem Zug nach Venedig, am zweiten an den Gardasee. Unter der Woche erkundeten sie abends Vicenza oder ließen sich das Essen in einer Osteria schmecken. "Insgesamt war das Auslandspraktikum eine tolle Erfahrung, die wir sehr weiterempfehlen", sind sich die beiden einig. "Denn man erhĂ€lt einen umfassenden Einblick in die Arbeitswelt und Arbeitstechniken eines anderen Landes und lernt viel Neues."

Ausbildung bei Mahr

Du interessierst dich fĂŒr eine Berufsausbildung bei Mahr? Dann schau doch in unserem Jobportal vorbei. Dort haben wir bereits die Ausbildungsangebote fĂŒr 2023 aufgelistet.

Info
Nach oben