Mahr | Mahr News

Produktivität dank MarSurf gesteigert

Marketing Team
Die Firma Prefag fand bei Mahr Engineered Solutions mit einem MarSurf Serie 1200 CNC-Messplatz das passende Gesamtkonzept.

Steigende Anforderungen in der Qualitätssicherung bei hohen Stückzahlen stellten die deutsche Firma Prefag vor neue Herausforderungen bei der Fertigung ihrer Präzisionsdrehteile. Die Lösung bot Mahr mit einem MarSurf Serie 1200 CNC-Messplatz.

Seit 1954 fertigt die Prefag Carl Rivoir GmbH & Co. KG aus Walzbachtal/Deutschland komplexe Zerspanungsteile und darauf basierende Baugruppen: von Kurz- und Langdrehteilen für die Feinmechanik bis zu Baugruppen mit anspruchsvollen Füge- und Verbindungstechnologien inklusive Weiterbearbeitungen wie beispielsweise Wärme- und Oberflächenbehandlungen. Die Kunden aus den Branchen Industrie, Automotive, Medizintechnik, Luftfahrt, Schienenfahrzeuge, Schifffahrt und Sensorik verlangen zunehmend eine durchgehende Kontrolle der hergestellten Produkte.

„Um den Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, suchten wir nach einer langfristig angelegten Lösung“, sagt Christoph Eichner, Qualitätsmanagementbeauftragter und Bereichsleiter QW bei Prefag. Gefordert war ebenfalls ein höherer Automatisierungsgrad bei gleichzeitig einfacher Bedienung.

MES bietet das richtige Konzept

Das passende Gesamtkonzept fand das Unternehmen bei Mahr Engineered Solutions (MES) mit einem speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen MarSurf Serie 1200 CNC-Messplatz. Damit sind vollautomatische Rauheitsmessungen und Konturmessungen innerer wie äußerer Geometrien durchführbar. Zu diesem Zweck verfügt der Messplatz über fünf automatische Achsen, um das Werkstück zu positionieren und vollautomatisch mit maximaler Flexibilität zu prüfen. Die Werkstückaufnahme erfolgt mittels eines Spannkugeladapters. So können beliebig viele verschiedene Werkstücke für unterschiedlichste Messaufgaben einfach und reproduzierbar aufgenommen werden. Zusätzlich gewährleistet der automatische Tastarmwechsler einen vollautomatischen Messablauf ohne Benutzereingriff. Außerdem wird der Messplatz mittels der bewährten MarWin-Standardoberfläche programmiert, die intuitiv gestaltet und leicht zu bedienen ist. Erhältlich ist der Messplatz für den Einsatz im Messraum oder direkt in der Produktion.

Info
<
Nach oben