Mahr | News

75 % Zeitersparnis mit neuem Formtester

Marketing Team

Flexibel, schnell und präzise: Die neue Formmessmaschine MarForm MMQ 500 ist universell einsetzbar, um Rauheit, Welligkeit und Konturen zu messen. Ihr vollautomatischer Zentrier- und Kipptisch macht manuelles Justieren überflüssig und verringert die Boden-zu-Boden-Zeit auf ein Minimum. Dadurch wächst die Produktivität, die Zeitersparnis liegt bei bis zu 75 Prozent.

Die MarForm MMQ 500 misst Form, Lage, Rauheit, Kontur und Drall in nur einem Messablauf – und das sowohl bei sehr kleinen Bauteilen von nur wenigen Millimetern Größe als auch bei größeren und schweren Werkstücken von bis zu 80 Kilogramm. Die Maschine verfügt über hochgenaue C-, Z- und X-Achsen, die auch bei kleiner werdenden Toleranzen und schwierigen Messaufgaben eine zuverlässige Wiederholbarkeit gewährleisten. „Zwei Aspekte standen bei der Entwicklung besonders im Fokus: eine sehr kurze Messzeit sowie die Messbarkeit komplexer, eng tolerierter Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 80 Kilogramm“, erklärt Mahr-Produktmanager Kai Sander.

Geeignet für viele Branchen

Die MarForm MMQ 500 ist für den Einsatz in den Branchen Maschinenbau, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt, Automotive und vielen weiteren bestens geeignet. Mit ihr ist eine umfassende Werkstückbeurteilung nach DIN ISO 1101 ganz einfach möglich. Das innovative Gerätedesign unterstützt den einfachen Einsatz: Mit nur einer Hand bringen Werker alle Komponenten in die korrekte Position für ihre Messung.

Ein hilfreiches Ausstattungsmerkmal ist der neu entwickelte Zentrier- und Kipptisch mit einem Durchmesser von 300 Millimetern. Gegenüber vergleichbaren Geräten ermöglicht dieser, die zu prüfenden Werkstücke in kürzerer Zeit und gleichzeitig optimal auszurichten, was Effizienz und Produktivität in jeder Fertigung steigert.

Dabei ist die Maschine im Messraum ebenso wie direkt in der Produktion einsetzbar. Mit einer maximalen Genauigkeit von 0,01 Mikrometer überzeugt sie dort auch bei geringen Toleranzen. Das mechanische Lager ist bis zu 70 Mal steifer als bei vergleichbaren Modellen und damit unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen, was eine hohe Messsicherheit mit sich bringt.

Deutlich schneller als der Standard

Mit der MarForm MMQ 500 ist eine Vielzahl von Merkmalen messbar: Zylinderform, Parallelität, Rundheit, Rundlauf, Rauheit, Welligkeit und Kontur – je nachdem, ob es sich um Antriebswellen, Lager, Hydraulikkolben, Kommutatoren oder Zahnräder handelt. Ein weiteres Feature prädestiniert die Maschine für den automatisierten Betrieb. Denn ihre Tastarmeinheit fasst bis zu vier Tastarme und ermöglicht so einen automatischen Wechsel ganz ohne Bedienereingriff.

Auch der Messprozess selbst überzeugt durch hohe Geschwindigkeit. Denn die Z-Achse erlaubt Bewegungen bis zu 100 Millimeter/Sekunde und ist damit mehr als dreimal so schnell wie herkömmliche Formmessgeräte. Hohes Tempo und Sicherheit unterstützt dank ihrer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche auch die integrierte leistungsstarke Software MarWin. „Die Summe ihrer technischen Innovationen führt dazu, dass die MarForm MMQ 500 bis zu 75 Prozent schneller misst als bisher am Markt üblich“, fasst Sander zusammen.

Wünschen Sie eine weiterführende, kostenlose Beratung zum Produkt? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf über info@mahr.com oder telefonisch unter 0551/70730.

Info
Nach oben